Bettina Reuss


Ganzheitliche Gesundheitsberatung & Coaching

Wer bin ich und was motiviert mich, Health-in-Balance-Coach zu sein?

 

Bettina Reuss, 40+, gebürtige Würzburgerin, 8 Jahre in Norddeutschland gelebt und seit 2013 in München.

Gesundheit und Ernährung haben mich schon immer fasziniert. Ich greife auf einen persönlichen Erfahrungsschatz aus mehr als  25 Jahren zurück, diesen gebe ich an meine Klienten weiter.

 

Jeder Mensch verdient ein Leben in Balance. Dabei möchte ich Sie unterstützen.


Expertise

Marketingfachkauffrau - Key Account Managerin - Vertriebsleitung

über 25 Jahre Erfahrung im Bereich Gesundheit, Ernährung, Suchtverhalten

über 17 Jahre Management-Erfahrung im Vertrieb

seit 2010 systemischer Personal Coach

seit 2010 Trainerin für Kommunikation & Führung

seit 2010 Seminarleiterin für Stressbewältigung

seit 2011 1. Reiki Grad nach Usui

seit 2013 2. Reiki Grad nach Usui

seit 2017 Hypnose-Coach

 

Meine Leidenschaft im Health Bereich

Menschen, Ernährung, Thema Süchte und wie man sie loswerden kann

 

Meine Schwerpunktthemen

chronisch entzündliche Darmerkrankungen

Hautirritationen/ gestresse Haut

Ess-Störungen

Süchte und Abhängigkeiten

 

Meine Triebfedern:

Als systemischer Coach & Beraterin arbeite ich zum Wohl meiner Klienten/innen. Ich heile nicht und tätige keine Aussagen dahingehend, dass ich heilen kann. Ich "unterstütze" Menschen mit meinem Knowhow und meiner Lebens-Erfahrung.

Als Coach arbeite ich ideologisch unabhängig und sehr lösungsorientiert.

 

Meine Werte

Vertrauen, Loyalität, Respekt, Ehrlichkeit und Verlässlichkeit. Diese 5 Werte habe ich mir während meiner Coach-Ausbildung als meine persönlichen Hauptwerte definiert. Ich danke Dr. Brigitte Wolters, die mich zum Coach ausgebildet hat und mir ein hohes "ethisches Verständnis als Coach" mit auf den Weg gegeben hat.

Nach meinen Hauptwerten lebe ich privat wie beruflich. 

 

Ich arbeite mit einem professionellen Netzwerk an Ärzten und Therapeuten zusammen, an die ich meine Klienten bei Bedarf weiterempfehle.

 

Sollte sich in einem Coaching für mich als begleitender Coach der psychische Grenzbereich auftun, ab dem es meiner Meinung nach in professionelle Psychologenhände übergeben werden muss, lege ich mein Coaching-Mandat ab und empfehle den Klienten/in weiter.