Erläuterung zur Hypnose

 

Die Universität Tübingen hat durch jahrelange Forschung bewiesen, dass Hypnose wirksam eingesetzt werden kann. In circa 200 durchgeführten Studien wurde die Wirksamkeit der Hypnose belegt, somit wurde Hypnose durch den WBP (Wissenschaftlicher Beirat für Psychotherapie) anerkannt. Hypnose ist somit ein wissenschaftlich sehr gut belegtes und anerkanntes Behandlungs-verfahren der Bundesrepublik Deutschland.

 

Was ist Hypnose genau und wie funktioniert es?

 

Hypnose ist eine Technik, um jemanden in einen hypnotischen Zustand zu bringen. Jeder Mensch ist jeden Tag in Trance wie zum Beispiel beim Autofahren*.

Es gibt leider die dubiosesten Geschichten über Hypnose. Vor Hypnose muss jedoch niemand Angst haben. Man ist unter Hypnose weder willenlos noch würde man Dinge von sich preisgeben, die man nicht preisgeben möchte. In der Hypnose ist man niemals bewusstlos. Im Schlaf hingegen schon, weil dann das Bewusstsein ausgeschaltet wird. Hypnose ist kein Schlaf!

In der Hypnose bittet der Hypnotiseur uns, uns auf etwas bestimmtes zu konzentrieren. Wir selbst entscheiden, ob wir das oder nicht. Wenn jemand etwas gegen eine Hypnose hat, kann man ihn nicht hypnotisieren.

Hypnose ist ein sehr effizientes Werkzeug, wenn sie mit dem Willen passiert. Gegen den Willen ist sie vollkommen wirkungslos. Dabei ist es auch wichtig, wie tief man in der Trance ist. Kommt eine Suggestion, die wir im Inneren nicht haben wollen, weisen wir sie zurück. Jeder könnte sich selbst aus einer Hypnose herausholen, genauso, wie wir mitten in einem spannten Film einfach aufstehen und gehen könnten, wenn wir das möchten.

Jeder von uns ist jeden Tag immer wieder in Trance. * Zum Beispiel beim Autofahren, wenn man sich irgendwann wundert, wie weit man schon gefahren ist. Oder beim Fernsehen, wenn die Gedanken ausgeschaltet sind und an einfach nur auf den laufenden Fernseher schaut. Viele Menschen, die gerne laufen gehen, kennen Trancezustände. Die Gedanken kommen ins Wandern oder aber der Kopf wird "wie leer". Hypnose ist also einfach eine Technik, um diesen Zustand zu erreichen. Den Ausführer einer Hypnose nennt man Hypnotiseur, die Person, die hypnotisiert wird, nennt man Hypnotisant.

Eine Trance wird mittels Hypnose eingeleitet. Hierbei gibt es verschiedene Techniken. Am Ende einer Hypnose erfolgt die Hypnose-Ausleitung.